Der Umzugstag! Was ich alles brauche?

Eingetragen bei: Tipps und Tricks, Umzug in Wien | 0

Alle Tipps welche Sie für einen Umzug brauchen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Damit am Umzugstag alles glatt läuft, geben wir Ihnen diese Woche ein paar passende Tipps für den sicheren Transport.  An vieles muss dabei gedacht werden. Besonders der sichere Transport stellt dabei eine Herausforderung dar.

 

Welcher Umzugswagen ist der richtige für meinen Umzug?

Für einen sicheren Transport in einem neuen Zuhause ist ein Umzugswagen in der richtigen Größe nötig. Besonders, wenn sperrige Möbel transportieren müssen. Bei einem größerem Transporter ist oft eine Halteverbot nötig. Auch ist das Navigieren eines großen Wagens nicht mit dem normalen Autofahren zu vergleichen, besonders wenn enge Straßen oder Stadtverkehr zu bewältigen sind. Deshalb können Sie bei uns einen Umzugs-LKW samt Fahrer und Möbelpacker buchen. So sind Sie auf der sicheren Seite. Unser Umzugsberater hilft Ihnen hier gern weiter.

Die richtige Umzugskartons.

Die Umzugskartons sollten stabil sein und davon eine ausreichende Menge vorhanden ist. Bei ViennaUmzug können Sie die Umzugskartons in verschiedenen Größen erhalten. Durch die Verwendung unterschiedlicher Umzugskartons lassen sich die verschiedensten Dinge Ihres Umzugsguts am sichersten verpacken. Bücherkartons zum Beispiel sind etwas kleiner und bleiben daher selbst im vollen Zustand transportierbar. Mit den variablen Bilderkartons schützen Sie Ihre Gemälde sowie Spiegel und Tischplatten am besten. In den Kleiderkartons finden Sie eine Stange zum Aufhängen von Kleidungsstücken. Außerdem sind diese Kartons besonders hoch. ViennaUmzug hilft Ihnen gerne bei der richtigen Auswahl und berät Sie gern zur Menge der jeweiligen Umzugskartons für Ihren Umzug.

Transporthilfen für den Umzugstag

Neben den  Umzugswagen und den Umzugskartons, bei einem Umzug werden Hilfsmittel benötigt. Für den Transport von schweren Gegenständen wie einer Waschmaschine oder dem Kühlschrank ist eine Sackkarre oder Wagen sehr hilfreich. Auch entsprechende Tragegurte sind sehr nützlich. Umzugs- oder Packdecken sind ebenfalls nötig, um Möbel und empfindliches Umzugsgut gegen Transportschäden zu schützen und sicher zu verpacken. Bei dem Fahrt, die Möbelstücke immer mit Gurten gut fixieren. Das verhindert ein Verrutschen der Fracht und bewahrt vor Beschädigungen.
Unsere Umzugswagen sind bereits mit den nötigen Hilfsmitteln ausgestattet.

Tipps von ViennaUmzug

  1. Drehen Sie Hängeschränke am besten gleich um (am Rückseite). Sollten diese zum Beispiel durch Rutschen auf dem LKW-Boden Kratzspuren auf der Oberseite erleiden, ist es nicht so schlimm, da diese später nicht mehr gesehen wird. Bei Hängeschränken sollte sowohl die Front als auch die Unterseite eine Sichtseite sein. Es dürfte nun nicht mehr viel weiteres Umzugsgut übrig sein. Prüfen Sie noch mal, ob etwas nach hinten fallen kann. Schützen Sie die zerbrechliche Sachen wie Vase im Zweifelsfall lieber nochmal mit einer extra Packdecke. Die Glasplatten, Bilder etc. sollten immer zusammengefasst platziert werden.
  2. Umzugswagen beladen ist für die Profis ein Kinderspiel: Einen Umzug selbst durchzuführen, spart unter Umständen Geld, birgt aber auch gewisse Risiken. Für Schäden am Umzugsgut und Schäden am Eigentum des Vermieters (Türen, Hausflur etc.) sind Sie allein verantwortlich. Ein professionelles Umzugsunternehmen ist gegen solche Schäden gut versichert.

 

 

JETZT KOSTENLOS ANGEBOT EINHOLEN